Wie fischertechniker einen Segway konstruieren.

Selbstbalancierende Roboter sind eine Herausforderung für die Regelungstechnik – vor allem aber immer großartig anzusehen. Kein Wunder, dass auch fischertechniker sich wieder und wieder an der Realisierung kleiner Segways versuchen. Willem Evert Nijenhuis gelang das 2013 mit einem TX-Controller.

Die erforderliche hohe Reaktionsgeschwindigkeit des Regelungssystems, die ein Umfallen des Roboters verhindern muss, ist dabei für die originalen fischertechnik-Controller eine Herausforderung – denn TX und TXT garantieren lediglich alle 10 Millisekunden eine Abfrage der Eingänge. Daher setzen viele Konstrukteure auf den (eigentlich weit weniger leistungsfähigen, aber in der Input-Abfrage erheblich schnelleren) Arduino – so auch J. Drephus (2016):

Der erste – mir bekannte – „Segway“ aus fischertechnik stammt allerdings von Dirk Uffmann. 2007 realisierte er ihn mit selbst entwickelten Elektronik-Komponenten und dokumentierte seinen „Artist“ in Youtube:

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: