Wie fischertechniker James Watt huldigen.

Dampfmaschinen sind – technikgeschichtlich betrachtet – die womöglich wichtigste Entwicklung der vergangenen 2.000 Jahre. Sie waren die ersten ortsunabhängigen Antriebe der Geschichte. Und auch wenn ihr Wirkungsgrad von wenigen Prozent sie aus heutiger Sicht zu Verschleuderern fossiler Brennstoffe par excellence stempelt, sind diese ersten Motoren ein Meisterwerk der Menschheitsgeschichte.

Selbstverständlich lässt sich eine Dampfmaschine auch mit fischertechnik konstruieren – mit Luftdruck statt heißem Wasserdampf – und zählt zu den 16 im Buch „Technikgeschichte mit fischertechnik“ vorgestellten Meilensteinen. Dampfmaschinen finden sich auch in frühen Baukästen von fischertechnik, wie z. B. in der Anleitung zum Festo-Pneumatik-Baukasten aus dem Jahr 1981, in der mit einem solcher Druckluftmotor Strom erzeugt wird.

Noch faszinierender allerdings sind die Dampfmaschinen-Modelle des dänischen Dampfmaschinen-Enthusiasten, der den YouTube-Kanal „Retro Techy Nerdy Stuff“ betreibt. Seine Modellsammlung umfasst eine einfache liegende Dampfmaschine, die erste Watt’sche Dampfmaschine mit Waagbalken und Watt’schem Parallelogramm und eine Grashopper-Dampfmaschine. Eine Augenweide.

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: